Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Info ich bin einverstanden

Logo Wandern in Kärnten
Icon Kärnten
Angebote
und
Pauschalen

Weitwanderweg und Pilgerweg auf den Wöllanernock

Einer außergewöhnlichen Wanderung folgt man wenn man von Wiedweg Nahe Bad Kleinkirchheim den sogenannten „109“ oder den „Weg des Buches“ auf die Kaiserburg und den Wöllaner Nock folgt. Der Salzsteigweg 109 als Weitwanderweg und der evangelische Pilgerweg Weg des Buches gehen hier gemeinsame Wege. Beide aus der Historie entstanden. Der eine als unter der Franzosenzeit, als Kärnten geteilt war und Napoleon „seinen“ Bürgern kein Steinsalz aus dem Norden gönnte und es daher geschmuggelt wurde. Der Weg des Buches, als in der Gegenreformationszeit auch in Kärnten alles Evangelische wie die Luther Bibel verboten war und diese ebenso aus Deutschland bis in die entlegensten Höfe im Nockgebiet geschmuggelt wurde um den Glauben der Evangelischen in dem Gebiet zu erhalten. Der eine wie der andere Weg beginnt bei der Kirche in Wiedweg und führt nach der Überquerung der Bundesstraße über einen Forstweg hoch. Ab rund 1600 Meter wechselt der Weg in einen Steig der gut markiert bis zur Kaiserburg und zum Wöllaner Nock führt. Spätestens ab diesem Zeitpunkt muss der Wanderer entscheiden ob er mit der Kaiserburg Bergbahn wieder hinunter nach Bad Kleinkirchheim fahren möchte, oder seine Wanderung bis zur Geigerhütte fortsetzen um seinen Hunger und Durst zu stillen.

Tipp:

Wer allerdings sein Auto in Arriach bereit gestellt hat oder ein Taxi ab Arriach nimmt, der kann so leicht wieder zum Ausgangspunkt zurückfahren und hat eine eindrucksvolle (Überschreitung des Wöllaner Nocks) und geschichtsreiche Tour hinter sich!

Detailinfos auf Tourenportal


Icon Facebook Icon Google+ Icon Youtube Icon Kalender

Partner


Icon Kärnten
Icon Anschrift
Alpin-Süd
Tourismus und Medien GmbH
Satellitenstraße 1
9560 Feldkirchen in Kärnten
Österreich